5 Fragen an dich für mehr Verbundenheit

Kolumne Coaching to go von Dipl. Psych. Angelika Gulder – wie verbunden fühlst du dich? 5 Coaching-Fragen an dich für mehr Verbundenheit in deinem Alltag

Wann hast du zum letzten Mal deinen eigenen Herzschlag ganz bewusst wahrgenommen? Wann war es zum letzten Mal so still, dass du dich selbst und die zarte innere Stimme in dir hören konntest? Oft ist die äußere Welt so laut oder wir geben ihr so viel Wichtigkeit und Raum, dass der Kontakt zu uns selbst nahezu verloren geht.

 

Nur wenn du dich selbst wahrnimmst, wirklich mit dir verbunden bist, kannst du auch mit anderen verbunden sein. Echte Verbundenheit geht von deinem tiefsten Kern, deinem Herzen, hinüber zum tiefsten Kern des anderen. Eine Verbindung bleibt sonst nur an der Oberfläche und kommt über eine Bekanntschaft kaum hinaus.

Fehlt der Kontakt zu dir selbst, so fehlt meist auch der Kontakt zum großen Ganzen, das dich, mich, uns alle umgibt und von dem jeder von uns ein Teil ist. Ob es uns nun bewusst ist oder auch nicht.

In der Natur Selbsterkenntnis finden und wieder eine Verbindung spüren
In tiefe Verbindung mit dir gehen und darin die Verbindung zu allem entdecken. Foto: Unsplash.com

Es geht um mehr im Leben als bloß ums schnelle, laute Außen. Es geht um mehr als unseren Job, unsere Beziehung, unsere Familie, unser äußeres Sein. 

Die Natur beruehren und mich selbst darin erkennen
Die Natur berühren und mich selbst darin erkennen. Foto: Unsplash.com

Es geht um unser Herz. Unseren Wesenskern, mit dem wir so oft und so bewusst wie möglich in Verbindung sein müssen, um unseren ganz eigenen Kurs durchs Leben zu finden und zu halten.

Der Wesenskern ist es, der uns lenkt. Unser Herz und unsere Seele sind es, die uns den Weg zeigen. Doch die Stimme der Seele ist fein und leise und wir hören und spüren sie vor allem in der Verbundenheit mit uns selbst.

Die folgenden Coaching-Fragen zielen darum darauf ab, die Verbundenheit mit dir selbst zu erkennen, zu verbessern und daraus – wenn du dir das wünschst – (wieder) mehr Offenheit für die Begegnung mit anderen und der Welt zu bekommen

5 Fragen an dich für mehr Verbundenheit in deinem Leben

Nimm dir für jede der folgenden fünf Fragen etwas Zeit und schätze sie auf einer Skala von 1 (gar nicht) bis 10 (absolut) für dich ein. Du kannst es aufschreiben, damit du dich tiefer damit befassen kannst, denn danach wollen wir uns deine Antworten genauer ansehen:

1. Wie verbunden fühlst du dich mit dem Leben, das du führst?

2. Wie sehr fühlst du dich mit deinem Job/dem Sinn/dem Inhalt deines Jobs verbunden?

3. Wie sehr fühlst du dich im täglichen Leben mit dir selbst verbunden?

4. Wie verbunden fühlst du dich mit dem höchsten Teil von dir (deinem Wesenskern, deiner Seele, deinem Höheren Selbst)?

5. Wie verbunden nimmst du dich mit dem Ganzen, mit Allem-was-ist wahr?

Schau dir deine Antworten an und frage dich:

Wo fehlt dir die Verbundenheit am meisten?
Was brauchst du im jeweiligen Bereich, um dich einen oder mehr Skalenpunkte verbundener zu fühlen?

Beispiele: mehr zur Ruhe kommen, meditieren, Yoga machen, einfach mal nichts tun 

Was musst/kannst/willst du dafür loslassen?

Beispiele: das Hamsterrad, das Getriebensein, das Schneller-Höher-Weiter, den Fitness-Kurs 

Was ändert sich, wenn du mehr verbunden bist? Was ist dir dadurch neu/wieder möglich?

Beispiele: besser auf deine innere Stimme hören, mehr auf deine Bedürfnisse achten, tiefer mit anderen in Verbindung sein, den Sinn deines Lebens wieder mehr spüren 

Und nun die wichtigste Frage:

Was kannst und wirst du heute noch (oder zeitnah) konkret tun, damit es dazu kommt?

Beispiele: Deiner Familie sagen, dass du einen Tag in der Woche für dich brauchst; morgens eine Stunde früher aufstehen, um alles entspannter anzugehen; eine alte Schulfreundin anrufen, die dir immer wichtig war, die du aber aus den Augen verloren hast; ans Meer fahren oder eine Stunde alleine im Wald spazieren gehen

Nimm dir Zeit, darüber nachzudenken, nachzufühlen und dich für wenigstens eine Sache zu entscheiden, die du tatsächlich angehst, um die Verbundenheit mit dir selbst, deinem Leben und dem Ganzen zu stärken. Komm aus dem Kopf ins Tun.

 

Alles Liebe,

Angelika

Dieser Artikel und viele weitere zu diese Thema ist Teil des Magazins No. 21 VERBUNDENHEIT.

Dipl. Psych. Angelika Gulder ist Deutschlands erste Berufungsfinderin, Ausbilderin für Ganzheitliches Coaching und spirituelle Lehrerin. Seit sie von der Stadt aufs Land gezogen ist, fühlt sie sich der Natur, dem Leben und sich selbst jeden Tag mehr verbunden.

www.coaching-up.de

www.die-coachmacher.de

www.erdenengel.de

Foto: Angelika Gulder

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Newsletter

Aktuelle Ausgabe

Schlagworte

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin