No.4 Ich und Gemeinschaft

No. 4 Ich und Gemeinschaft

Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei. Aber wie geht das neue Wir?

Diese Ausgabe ist leider ausverkauft, aber ,die besten Artikel daraus findest du im "Buch No.1" zusammen mit ausgewählten Beiträgen der ersten sieben Themenbände des maaS Magazins.

*inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

No. 4 Ich und Gemeinschaft

In Freiheit verbunden

Unsere größte Sehnsucht und unser größter Schmerz liegen so nah beieinander. Wie kann ich meine eigene Individualität leben und zugleich Teil einer Gemeinschaft sein? Wir pendeln zwischen Autonomie und Bindung hin und her. Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei, aber der Weg zum "kollektiven Wir" ist noch weit. Aber es gibt sie schon, die wertschätzenden und wertschöpfenden Gemeinschaften, in denen man sich in Freiheit verbunden fühlt. Ob man zusammen gärtnert, sich Büroräume teilt oder zusammen meditiert - eine neue Beziehungskultur hält Einzug in unsere Gesellschaft und Wirtschaft. Das macht Mut!

Inhalt

Bewusstsein

  • In der Gemeinschaft mein Selbst finden - Für die Zen-Meisterin Doris Zölls (Benediktushof) ist Individualität und Gemeinschaft kein Gegensatz (von Doris Zölls)
  • Die Welt braucht Herz - Das Herz kommuniziert über sein elektromagnetisches Feld messbar mit anderen. Eine Herzharmonie lässt sich jederzeit und überall herstellen (von Melanie Grimm)
  • Die Bewusstseinsentwicklung zum Hüter der Menschheit - Wir entwickeln uns in vorhersagbaren Stufen. Ein Quantensprung zum hochentwickelten Individuum, das mit allem verbunden ist, steht bevor (von Veit Lindau)
  • Einigkeit und Recht und Freiheit für den ganzen Erdenball - Wie hochentwickelte Wesen sich auf der Erde verhalten (würden) (von André Höfer)
  • Vom Ich zum Wir - Die Entwicklung zu immer mehr persönlicher Freiheit bringt auch ein hohes Maß an Verantwortung mit, für sich und das Gesamte (von SILKE NAUN-BATES)
  • Aufstieg in ungeahnte Höhen - Der Bewusstseinswandel vom Konkurrenzdenken zum Miteinander ist in vollem Gange (von Ingrid Auer)
  • Die Lösung liegt in der Co-Kreativität - Prof. Dr. Gerald Hüther beschreibt eine neue Beziehungskultur, in der es keine Hierarchien gibt und wir uns unterstützen statt einander zu dominieren (von Prof. Dr. Gerald Hüther)

Gemeinschaft

  • Singen entspannt und verbindet - Chorsingen macht nachweislich gesund und glücklich
  • Ubuntu – Ich bin, weil wir sind - Was wir Europäer von der südafrikanischen Philosophie lernen können (von Geseko von Lüpke)
  • So funktioniert die schöne, neue Welt | Ein Besuch im Schwimmbad: Die Kinder machen es uns vor (Anja Hoff)
  • Eine Gemeinschaft, die Stärke gibt - Das Leben der Yanomami im Amazonas-Regenwald (von Tamara Bachmann)
  • Der Wir-Prozess - Kommunikationsempfehlungen - Nicht nur für Gemeinschaften (von Scott Peck)
  • Findhorn - Im Norden Schottlands leben und arbeiten Menschen seit 1962 in Harmonie mit der Natur

Gesellschaft

  • Jeder Einzelne ist wichtig - Interview mit Catharina Roland (Regisseurin des Films „Awake“) darüber, wie mächtig wir durch unser persönliches Verhalten sind (von Catharina Roland)
  • Mut tut gut - Ermutigung führt zu einem gesamtgesellschaftlichen Klima, in dem echter sozialer und ökologischer Wandel möglich ist
  • Wisdom together - Eine NGO sucht Lösungsansätze für eine bessere Zukunft (von Alfred Tolle)
  • Freiheit ist die Freiheit der Andersdenkenden - Über die Schönheit des Unkrauts im Garten (von Wernfried Hübschmann)
  • Die goldene Mitte - Laura, 15 Jahre, schreibt über Individualität und Respekt gegenüber anderen (von Laura Hübschmann)
  • Virtuelle Scheibe - Er hat 302 Freunde, doch ist alleine (von SEOM)
  • Sag Ja zum Miteinander - Eine Impro-Schauspielerin zeigt, wie man im Alltag mit dem was da ist improvisiert (von Dorothea Anzinger)
  • Im Glauben verbunden - Pater Anselm Grün über den Wert von Religionsgemeinschaften (von Pater Anselm Grün)
  • Schwesternschaft - Geteiltes Leid ist halbes Leid - Gespräch unter Frauen am Feuer (von Gwynnefer Sylvia Kinne)
  • Die Kraft der Ahnen - Wenn sich ungelöste Konflikte auf das ganze Familiensystem auswirken, kann eine Familienaufstellung Wunder bewirken (von Bärbel Gehrling)

Wirtschaft

  • Die Sehnsucht nach der Wir-Kultur - Die Studie des Zukunftsinstituts über die Auswirkung des Wunsches nach mehr Gemeinschaft auf die Märkte und Unternehmen (von Kirsten Brühl)
  • Wirtschaftsmodell mit Zukunft - Wie man mit der Gemeinwohl-Ökonomie von der Konkurrenz zur Kooperation gelangt (von Christian Felber)
  • Co-Working und Co-Creation - Ein Tag im Impact Hub München (von Konstanze Schories)
  • Erfolg gibt’s nur im Plural - Was Support-Teams so erfolgreich macht (von Ulrike Bergmann)
  • Gemeinsam gärtnern - Im genossenschaftlichen „Kartoffelkombinat“ bestimmen die Konsumenten, was und wie es angebaut wird

In jedem Heft

  • Poesie wie Brot - Morgenstern: Palmström steht an einem Teiche (von Christian Morgenstern)
  • Kommt Zeit, kommt Raum - Wer ist für Abstimmen?
  • Heilpflanze - Wilde Möhre (von Anita Maas)
  • Reise - Couchsurfing in Irland (von Juliane Wothe)
  • Besondere Erfahrungen - Mandala-Zeremonien der Inkas (von Hans-Martin Beck)
  • Herzensprojekt - Living Gaia – ein holistisches Heilungsbiotop in Brasilien (von Alexandra Schwarz-Schilling)
  • Aus der Gesellschaft - Empathie (von Jeannette Hagen)

 

Hier kannst du dir eine Leseprobe herunterladen.

120 Seiten gedruckt auf 100% Recyclingpapier in der Umweltdruckerei Lokay in Deutschland.